© Begegnung in der Ehe e.V. - Tonbachstraße - 72270 Baiersbronn
Für jung und alt. „Begegnung in der Ehe“ ist für alle Ehepaare, die ihre Beziehung neu beleben und vertiefen möchten. Auch Ehepaare, die eine glückliche Beziehung führen, können das Wochenende als Bereicherung erleben. Dabei ist es egal, ob das Paar erst ein Jahr oder schon viele Jahre verheiratet ist. Selbst „Alte Hasen“, die schon mehr als 40 Jahre verheiratet waren, haben das Wochenende als sehr wertvoll erlebt.
Begegnung in der Ehe

Der Name ist Programm

Grundlage von „Begegnung in der Ehe“ ist die Überzeugung, dass die Ehe

zwischen Mann und Frau die wichtigste zwischenmenschliche Beziehung

überhaupt ist.

Doch mehr denn je ist diese Beziehung heute herausgefordert. Viele Ehen

stehen in einer Zerreißprobe. Ehepaare in ihrer Partnerschaft zu unterstützen

und sie für die Herausforderungen der heutigen Zeit zu stärken, ist das Ziel

des Konzeptes.

In angenehmer Umgebung, abseits von alltäglichen Anforderungen vermittelt

„Begegnung in der Ehe“ eine neue Grundlage der Kommunikation und

ermöglicht eine intensive Begegnung des Ehepaares. Dies soll dazu

beitragen, dass Mann und Frau sich besser kennen lernen und ihre

Beziehung tragfähiger wird. Jedes Ehepaar bekommt für sich die Möglichkeit,

Stärken und Schwächen ihrer Beziehung neu zu beleuchten.

Das Wochenende hat den Charakter eines Arbeitswochenendes.

„Begegnung in der Ehe“ ist weder eine Ehe-Therapie noch eine

Selbsterfahrungsgruppe. Die Ehepaare stellen ihre Fragen oder Probleme

nicht vor der Gruppe zur Diskussion.

Das „Begegnung in der Ehe“ – Wochenende hat eine christliche Ausrichtung.

Ehepaare aller Konfessionen, aber auch Paare ohne religiösen Hintergrund

sind willkommen.

In Deutschland ist „Begegnung in der Ehe“ ein überkonfessioneller

eingetragener Verein, der in mehreren Regionen Deutschlands ein bis

dreimal jährlich „Begegnung in der Ehe“ – Wochenenden durchführt. Jedes

Wochenende wird von drei bis vier Ehepaaren geleitet, die speziell dafür

geschult wurden. 

Das Wochenende Das Wochenende beginnt Freitagabend und endet Sonntagnachmittag. In verschiedenen Abschnitten werden jeweils unterschiedliche Aspekte der Ehe angesprochen. Jeder Abschnitt beginnt mit einem Vortrag, der in der Regel von zwei Ehepaaren gehalten wird. Nach jedem Vortrag haben die Ehepaare die Gelegenheit, alleine über die Bedeu- tung der vorgetragenen Themen für ihre Beziehung zu sprechen.
Begegnung in der Ehe
Kostet: Es wird eine Anmeldegebühr von EUR 50,- pro Paar erhoben, die nicht zurückerstattet wird. Alle weiteren Kosten werden durch Spenden gedeckt. Den Teilnehmern wird am Wochenende die Möglichkeit gegeben, „Begegnung in der Ehe e.V.“ durch eine freiwillige (anonyme) Spende zu unterstützen. Niemand soll aus finanziellen Gründen von einer Teilnahme ausgeschlossen sein. „Begegnung in der Ehe“ trägt sich ausschließlich selbst.
Begegnung in der Ehe
Konkret: Sie suchen sich Ihren passenden Termin auf dem Anmeldeblatt oder im Internet aus und melden sich für die entsprechende Region bei dem zuständigen Anmeldepaar auf postalischem Weg oder direkt im Internet an.
Begegnung in der Ehe